Die unheilvolle Vorherrschaft der Techies

von | Jan 9, 2015 | In der Presse | 0 Kommentare

Software ist das universelle Führungs-Instrument unserer Zeit. In seiner Kolumne beschreibt Johannes Bohnet, wie sie auch im Verborgenen unser Leben bestimmt und wie wir die Souveränität über die Software zurück erlangen können.

Software ist im heutigen digitalen Zeitalter das Fundament, auf dem unsere Wirtschaft und mittlerweile auch unsere Gesellschaft basiert. Bewusst wird uns dies, wenn wieder einmal ein Softwarefehler ein Unternehmen in seiner wirtschaftlichen Existenz gefährdet hat oder wenn Millionen von Menschen in ihrem Alltag betroffen sind.

Ein eklatantes Beispiel dafür, dass Software die Unternehmensabläufe bis ins Innerste durchdringt, war der kritische Vorfall beim Börsenhändler Knight Capital. Nach einem fehlerhaften Softwareupdate wurde das solide, milliardenschwere Unternehmen von den vollautomatisierten eigenen Handels-Softwaresystemen nahezu in die Insolvenz gezwungen. Die Systeme führten Transaktionen nach fehlerhaftem Algorithmus aus und erwirtschafteten Verluste im Mikrosekundentakt. Pro Minute wurden 10 Millionen Dollar vernichtet. Nach 40 Minuten und einem Verlust von 400 Millionen Dollar musste verzweifelt der Strom abgestellt werden.

» Gesamten Artikel lesen

Pin It on Pinterest